Ab sofort informieren wir – mit persönlichen Buchtipps von Mitgliedern des Fördervereins Buchstützen e. V. – über aktuelle Neuanschaffungen der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus Alfter, von der DVD über Bücher bis hin zu Zeitschriften.

Schauen Sie regelmäßig bei uns vorbei, lassen Sie sich inspirieren!
Alle vorgestellten Medien sind in der Bücherei zu den Öffnungszeiten entleihbar.

Martina Kempff : Bekehrung. Ein Eifel-Krimi. München: Piper 2014.

Buch-Signatur: Kempf

kehr„Bekehrung“ – der 6. Krimi von Martina Kempff, der auf der „Kehr“, einem Dorf von höchstens 60 Einwohnern in der Eifel, spielt.

Das besondere an der Kehr: die deutsch-belgische Grenze teilt das Dorf – und zwei deutsche Bundesländer, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, grenzen an das Dorf.

Mittelpunkt aller Krimis ist das Gasthaus „Einkehr“ von Katja Klein, die als Köchin und Hobby-Kriminalistin ständig in Kriminalfälle verwickelt wird.

Der ermittelnde Kommissar aus der ostbelgischen deutschsprachigen Gemeinde ist Marcel Langer, mit dem Katja Klein zufälligerweise auch privat verbandelt ist.

„Bekehrung“ spielt im Winter; eine Frau sitzt in Katja Kleins Gaststube – ein fremder Mann tritt ein – und die Frau erschiesst ihn.

In 13 Kapiteln erleben wir auf spannende aber auch sehr amüsante Weise die Lösung dieses Falles. Wie es sich für eine kochende Hobby-Kriminalistin gehört, beginnt jedes Kapitel mit einem Rezept, das man nicht nur in der Eifel nachkochen kann.

Wie alle bisher erschienenen Krimis von Martina Kempff, die acht Jahre in der Eifel gelebt hat und heute ihren Wohnsitz im Bergischen Land hat, eine amüsante und spannende Geschichte – eine lesenswerte Lektüre für alle Eifel-Liebhaber.

Clever umbauen – komfortabel in die besten Jahre. Düsseldorf: Verbraucherzentrale NRW 2014.

Buch-Signatur: Pr 1.12 Frey.

cleverWer möchte nicht solange wie möglich im eigenen Haus leben? Vor vielen Jahren oder Jahrzehnten erfüllte man sich den Traum vom eigenen Haus – die Kinder sollten viel Freiraum haben.

Nun sind die Kinder aus dem Haus- und es stellt sich die Frage: ist unser Haus immer noch optimal für unsere Bedürfnisse – wie wird es sich hier leben mit 70, 80 oder 90 Jahren?
Die Autorin Carina Frey zeigt in dem Ratgeber auf, welche Möglichkeiten sich bieten.
Am Anfang steht eine Bestandsaufnahme: komfortabel wohnen – was ist das? Barrierefrei oder barrierearm – was muss getan werden? Wie plane ich clever und kann dabei Geld sparen?

Im 2. Abschnitt gibt es konkrete Tipps zum Umbau, angefangen vom Eingangsbereich über Terrasse, Fenster bis hin zu Küche und Bad.
Anhand von Checklisten, Beispielumbauten, vielen Fotos und Tipps zu allen Bereichen bekommt man einen guten Überblick und viele Informationen – dies macht eine individuelle Entscheidung sehr viel leichter.

Wie finanziere ich einen solchen Umbau? Auch dafür gibt es wertvolle Informationen.
Zu allen Fragen und Problemen, Ansprechpartnern usw. gibt es im Anhang viele Adressen und Links ins Internet.
„Clever umbauen“ ist ein wirklich guter und verständlicher Ratgeber mit einer sehr guten Mischung aus Theorie und praktischen Beispielen.

Suche