20150912 Pättchen„Auf schmalen Pfaden durch Alfter“

Ein traumhaftes Wetter erwartete am Samstag, den 12. September 2015, die Teilnehmer der Pättchenwanderung. Die Öffentliche Bücherei St. Matthäus und der Förderverein Buchstützen e. V. hatten eingeladen – und der Ansturm war groß.

Schnell waren alle Plätze ausgebucht.

Frau Luise Wiechert, Vizebürgermeisterin von Alfter und Expertin auf dem Gebiet der Heimatkunde von Alfter, führte rund 25 Teilnehmer inklusive ein Hund vom Startpunkt „Bücherei“ am Hertersplatz rund zwei Stunden lang durch meist unbekannte schmale Pfade und Gäßchen.

Selbst wer schon lange in Alfter lebt und glaubte, sich auszukennen, staunte über die Vielzahl dieser „Pättchen“.

Vom Hertersplatz ging es über Mühlenpfad, Mühlenbungert zum Stühleshof; von dort dann weiter über Landgraben, Kemmertsgasse und Hühnerbuschweg zurück zum Ausgangspunkt an der Bücherei.

Ein gemütliches Beisammensein im Eiscafé am Herrenwingert beendete diesen interessanten und unterhaltsamen Nachmittag „auf schmalen Pfaden“.

Der Förderverein Buchstützen e. V. bedankt sich ganz herzlich bei Frau Luise Wiechert, die schon zum zweiten Mal diese Pättchenwanderung begleitete.

Das Interesse der Alfterer Bürger ist sehr groß – vielleicht gibt es im kommenden Jahr eine Neuauflage der Tour.

 

Suche